Brand eines Zweifamilienhauses mit zwei leicht verletzten PersonenHirschhorn (Kreis Kaiserslautern). Am Freitagmorgen ist es gegen 8.30 Uhr zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Hirschhorn gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge entstand der Brand im Keller des Anwesens und griff letztlich auf das gesamte Wohnhaus über. Im Dachbereich führte dies zu einer starken Rauchentwicklung. Im Haus waren zum Zeitpunkt des Brandes zwei Männer im Alter von 27 und 37 Jahren. Ein Mann musste von der Feuerwehr über die Drehleiter von einem Balkon gerettet werden. Die beiden Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Ursächlich für den Brand war vermutlich ein technischer Defekt. Am Gebäude ist nach derzeitigen Schätzungen ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden. Die Feuerwehren aus Olsbrücken, Otterbach, Otterberg und Sulzbachtal waren mit insgesamt 40 Einsatzkräften vor Ort.

[toggle title=“Originalmeldung der Polizei“ state=“close“]Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei. [/toggle]

Originalmeldung: http://ots.de/33914b

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here