Monreal. Am Dienstag, den 21.06.2017, befuhr ein 28-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kelberg, mit seinem Pkw, Alfa-Romeo, gegen 10:30 h, die L 98 von Monreal kommend in Richtung Aussiedlerhof "Geisbüschhof". Er schloß zu einem vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger auf, der die L 98 in gleicher Richtung befuhr. Ausgangs einer Linkskurve setzte der Pkw-Fahrer zum Überholen an. Als er sich bereits neben dem Traktorgespann befand, bemerkte er, dass er einen entgegenkommenden Fahrzeugführer, der einen Pkw Corvette fuhr, übersehen hatte. Beim Versuch, das Überholmanöver zu beenden, stieß der Alfa-Romeo gegen den Traktor. Hierbei wurde das Fahrzeug herumgeschleudert und kam im Straßengraben auf dem Dach zum erliegen. Der Fahrzeugführer, des Pkw Corvette wich seinerseits nach rechts in den Straßengraben aus und touchierte die dortige Leitplanke. Durch dieses Fahrmanöver vermied der Corvettefahrer, ein 35-jähriger Mann aus Plaidt, einen Frontalzusammenstoß. Wie durch ein Wunder erlitt der 28-jährige Unfallverursacher nur leichte Verletzungen. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme befanden sich zahlreiche Rettungs- und Einsatzkräfte der Feuerwehr Mayen, des DRK und der Straßenmeisterei Mayen vor Ort.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/37ec6d