Frankenthal. Am 14.07.2017, gegen 11:15 Uhr, kam es in Beindersheim in der Heinrich-Lanz-Straße zu einer Verkehrsunfallflucht mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 1.000EUR. Durch einen Zeugen konnte beobachtet werden, wie ein dunkler Kombi rückwärts aus einer Parklücke ausparkte und hierbei mit einem, auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparktem, Auto kollidierte. Der Unfallverursacher verließ anschließend die Unfallstelle ohne seinen entstandenen Pflichten ordnungsgemäß nachzukommen. Bislang konnte der verantwortliche Fahrer nicht ermittelt werden. Die Polizei weist darauf hin, dass Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort kein Kavaliersdelikt ist! Der flüchtige Fahrer muss mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren und evtl. mit einem Führerscheinentzug rechnen. Außerdem kann der Flüchtige den Kaskoschutz seiner Kfz-Versicherung verlieren und von seiner Versicherung an der Begleichung des Fremdschadens beteiligt werden. Die Polizei rät deshalb jeden Unfall zu melden. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/383bed