Altenkirchen. Am 31.05.2018 gegen 14.59 Uhr befuhr ein 18 – jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW die L 276 aus Flammersfeld kommend in Richtung Weyerbusch. Infolge Unachtsamkeit geriet er zuerst nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen und schleuderte dann nach links auf ein Feld, wobei sich das Fahrzeug einmal überschlug. Herbei wurden er und zwei Insassen leicht verletzt und mittels RTW ins KH Altenkirchen verbracht. Schadenshöhe: 3000,-EUR.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/3c674c