Kaiserslautern. "Sei schlauer als der Klauer" ist ein Slogan aus einem Flyer der Polizeilichen Kriminalprävention. Darin geht es unter anderem darum, dass man seine Wertsachen nicht unbeaufsichtigt irgendwo abstellen, beziehungsweise liegen lassen sollte, und dass es besser ist, manche Sachen gar nicht erst in die Tasche zu packen, wenn man vorher schon weiß, dass man sie nicht immer im Auge behalten kann. Ein 14-jähriges Mädchen musste diese Erfahrung am Sonntagnachmittag machen. Sie hatte ein Kaiserslauterer Freibad besucht und ihren Geldbeutel sowie ihr Handy mitgenommen. Die Tasche mit allen Sachen legte sie zusammen mit ihrer Kleidung an ihrem Liegeplatz ab. Während sie sich im Wasser aufhielt, nutzten unbekannte Täter die Gelegenheit und griffen sich aus der Tasche Smartphone und Geldbörse und verschwanden damit. Die Jugendliche konnte keine Täterhinweise geben. Sie hatte niemanden in der Nähe ihres Liegeplatzes gesehen, und es war ihr auch sonst niemand aufgefallen. Schaden: mehrere hundert Euro. | cri

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/3e01de