Monsheim. Auf der B271 bei Monsheim, Einmündung B47 ereignete sich heute, gegen 06:30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden – zwei davon schwer. Eine 36-jährige Autofahrerin übersah auf der B271 den aus Richtung Bockenheim entgegenkommenden BMW und bog nach links in Richtung B47 ab. Beide Fahrzeuge kollidierten frontal. Da die Fahrerin des BMW noch versuchte vor dem abbiegenden PKW nach rechts auszuweichen, touchiert sie einen Audi, welcher an der Einmündung B47/B271 wartete. Die beiden Insassen des BMW, eine 25-jährige Frau und ihr 31-jähriger Beifahrer wurden dabei schwer verletzt, die Unfallverursacherin leicht. An den zwei PKW entstand Totalschaden, am Audi lediglich leichter Sachschaden. Insgesamt ca. 25.000 Euro. Die B 271 war für die Dauer der Unfallaufnahme aus beiden Richtungen gesperrt und konnte erst nach eineinhalb Stunden wieder freigegeben werden.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/3f15d1