Landau/B10. Heute Nacht, in der Zeit von 23 Uhr bis 01 Uhr, wurden auf der B 10 im Bereich Landau acht LKW-Fahrer kontrolliert. Drei Fahrer konnten eine Ausnahmegenehmigung vorzeigen. Bei vier weiteren LKW handelte es sich um Anliegerverkehr. Ein 57-jähriger Sattelzugfahrer aus Rumänien musste wenden, weil er gegen das bestehende Nachtfahrverbot verstieß. Da der Fahrer über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten. Eine Sicherheitsleistung hat den Zweck, den staatlichen Strafverfolgungs- und Strafvollstreckungsanspruch bei ausländischen Verkehrsteilnehmern zu sichern.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/4016f5