Edenkoben. Weil ein 44-jähriger Mann aus dem Raum Neustadt seine ausländische Fahrerlaubnis nicht rechtzeitig durch die Führerscheinstelle hat umschreiben lassen, muss er sich nun wegen einem Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Nach dem Gesetz sind Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse für noch sechs Monate berechtigt, Fahrzeuge in Deutschland zu führen. Anschließend muss die Fahrerlaubnis in eine EU-Fahrerlaubnis umgeschrieben werden, ansonsten macht man sich strafbar.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/405db2

TEILEN
Vorheriger ArtikelEdenkoben – Uneinsichtig und Dreist