Neustadt/Weinstraße. Acht Verkehrsunfälle ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei Neustadt am gestrigen Gründonnerstag. Bei drei Unfällen war Personenschaden zu verzeichnen. Am Morgen streifte eine Radfahrerin in der Heinestraße einen geparkten PKW. Hierdurch kam diese zu Fall und erlitt Schürfwunden an den Beinen sowie eine Fraktur des rechten Armes. Die 76-jährige Dame wurde ins Krankenhaus verbracht. Am Mittag gegen 13:35 Uhr kollidierte ein Autofahrer mit einem 4-jährigen Mädchen. In der Amalienstraße rannte das Kind über den dortigen Fußgängerüberweg, was durch den PKW-Fahrer zu spät bemerkt wurde. Eine medizinische Versorgung war nicht von Nöten. Am Nachmittag gegen 15:45 Uhr, kam es zu einem Unfall zwischen einem Leichtkraftrad und einem PKW in der Adolf-Kolping-Straße. Vermutlich befuhren beide Verkehrsteilnehmer den Kreisel. Der 18-jährige Neustadter wollte die Ausfahrt in Richtung Speyerdorfer Straße nehmen, ebenfalls die 52-jährige Landauerin. Der Rollerfahrer ging davon aus, dass dies zeitlich noch vor der Autofahrerin reiche. Dies war nicht so, wodurch der junge Mann stürzte. Glücklicherweise waren auch hier nur Schürfwunden die Folge.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/40da6e