Kaiserslautern. Ein 40-Jähriger war am Dienstagabend mit seinem Auto auf der B270 in Richtung Kaiserslautern unterwegs. In Höhe des Kleeblatts kam es verkehrsbedingt zu stockendem Verkehr, sodass das Auto vor dem Mann abbremsen musste. Dieser erkannte das allerdings zu spät und fuhr dem Wagen ins Heck. Durch den Aufprall verlor der 40-Jährige die Kontrolle über seinen PKW und kam von der Fahrbahn ab. Neben einem Blitzer kam er anschließend zum Stillstand. Mit leichten Verletzungen kam der Autofahrer ins Krankenhaus. Der Vordermann blieb unverletzt.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/40d3f1