Neustadt/Weinstraße. Am gestrigen Abend gegen 19:17 Uhr wurde in der Chemnitzer Straße ein PKW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass an der lichttechnischen Anlage des Fahrzeuges Veränderungen vorgenommen wurden. An beiden Frontscheinwerfern wurden nachträglich sogenannte "Angel-Eyes" angebracht. Die Konsequenz war das Erlöschen der Betriebserlaubnis. Gegen den 18-jährigen Neustadter wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/40da6f