Heßheim. Am 19.04.2019 um 18:30 Uhr befährt ein 59-jähriger Mann mit seinem Pedelec den asphaltierten Wirtschaftsweg von Heßheim nach Gerolsheim. Ca. 200m vor der dortigen Kläranlage kommt dem Mann eine 55-jährige Frau, ebenfalls mit einem Pedelec, entgegen. Der 59-jährige Mann fährt zu weit auf der linken Seite, sodass die Frau einer Kollision nicht mehr ausweichen kann. Während der Verkehrsunfallaufnahme kann bei dem Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 1,87 Promille. Der 59-Jährige zieht sich bei dem Sturz eine Platzwunde am Kopf zu. Die 55-jährige Frau verletzt sich leicht am Bein und an der Hand. Der Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln stellt eine Hauptunfallursache dar. Wer berauscht fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch Andere. Gegen den unter Alkoholeinfluss stehenden Fahrzeugführer wird ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein wird sichergestellt und gegen ihn kann eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/40daab

TEILEN
Vorheriger ArtikelBirkenheide – Sachbeschädigung