Lauterecken. Schwer verletzt sind am Mittwochabend ein Motorradfahrer und seine Sozia nach einem Unfall in Krankenhäuser gebracht worden. Die beiden Personen befuhren um 18:45 Uhr die B 270 aus Richtung Lauterecken kommend in Richtung Lohnweiler. Zu Beginn einer langgezogenen Linkskurve verlor der 21-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Motorrad und kam nach rechts auf den Grünstreifen. Dort schrammte er mit der Auspuffanlage an der Leitplanke entlang. Das Motorrad kippte schließlich um und rutschte wieder auf die Fahrbahn. Der 21-Jährige und seine 16-Jährige Mitfahrerin prallten auf die Straße. Das Krad wurde zur Untersuchung auf technische Mängel sichergestellt. Vorsorglich wurde beim Fahrer eine Blutprobe zur Feststellung seiner Fahrtüchtigkeit veranlasst. Die Feuerwehr war mit 15 Kräften im Einsatz, mitunter auch zum Absichern der Lande- und Startvorgänge der beiden eingesetzten Rettungshubschrauber. Die B 270 war für die Dauer von 1,5 Stunden voll gesperrt.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/4130f5