Hochspeyer (Kreis Kaiserslautern). In Hochspeyer hat es am Sonntagmittag gekracht. Ein 49-jähriger Autofahrer, der mit seinem Wagen über die B48 von Fischbach nach Hochspeyer fuhr, wollte kurz nach halb 2 an der Einmündung Hauptstraße nach links in Richtung B37/Frankenstein weiterfahren. Am Stoppschild hielt der Mann zunächst mit seinem VW Passat ordnungsgemäß an, als er dann wieder losfuhr, übersah er aber ein von links herannahendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß mit dem anderen Pkw, bei dem alle Fahrzeuginsassen – drei im VW Passat und drei im VW Up – leicht verletzt wurden. Alle sieben wurden von Rettungsdiensten in Krankenhäuser gebracht. Beide Unfallfahrzeuge wurden bei der Kollision so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Unfallstelle musste zeitweise voll gesperrt werden. Die Höhe des Gesamtschadens ist nicht bekannt. | cri

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/412504