Lauterecken. Zu einem Unfall mit zwei leicht- und zwei schwerverletzten Personen kam es am Mittwochnachmittag auf der B420. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein 77-jähriger Fahrer mit seinem PKW zwischen Wiesweiler und Lauterecken auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidiert das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden PKW, welcher wie das verursachende Fahrzeug ebenfalls mit zwei Personen besetzt war. Die Insassen des verursachenden Fahrzeugs wurden hierbei schwer verletzt und wurden jeweils mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser geflogen. Die beiden leichtverletzten Personen wurden mittels Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren aufgrund des entstandenen erheblichen Sachschadens nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Vor Ort im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehren aus Wiesweiler und Lauterecken. Im Zuge der Unfallaufnahme war die Strecke über eine Stunde lang voll gesperrt.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/412de4