Maxdorf. Eine 16-jährige Radfahrerin aus Maxdorf befuhr am 04.05.19 gegen 23:30 Uhr die Hüttenmüllerstraße in Maxdorf. Ein entgegenkommender, ebenfalls 16-jähriger, Motorradfahrer aus Maxdorf, erkannte die Radfahrerin, welche unvermittelt über dessen Fahrbahn nach links abbog, möglicherweise auch auf Grund des nicht eingeschalteten Lichts des Fahrrades zu spät, woraufhin es zur Kollision zwischen beiden Zweirädern kam. Beide Unfallbeteiligte mussten durch den alarmierten Rettungsdienst, mit mittelschweren Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auch ca. 600 EUR. Die Polizei weist darauf hin, dass alle Fahrräder neben Bremsen und Klingel mit verschiedenen Reflektoren, Front- und Rücklicht ausgestattet sein müssen. Das Licht am Fahrrad dient nicht nur der eigenen Sicht sondern insbesondere auch der Sichtbarkeit für andere und damit ihrer eigenen Sicherheit. Die Polizei empfiehlt zudem immer mit Fahrradhelm zu fahren. Mehr Informationen zum Thema erhalten Sie unter www.ich-trag-helm.de. Wir wollen, dass Sie sicher Leben – ihre Polizei Frankenthal.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/410743