Landau. Um 09.45 Uhr erschienen Wandertouristen bei der Polizeiinspektion Edenkoben und gaben in einem Karton eine junge Waldohreule ab, welche sie am Straßenrand der K 32 zwischen St. Martin und Maikammer aufgefunden und eingefangen hatten. Das Kleintier wurde umgehend der Greifvogelstation NABU in Hassloch überstellt. Von dort wurde mitgeteilt, dass das Jungtier unverletzt ist und "aufgepäppelt" wird. Nach artgemäßer Entwicklung und entsprechendem Wachstum wird das Jungtier im Wald wieder ausgesetzt.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/41b9b6