Herschberg. Am frühen Freitagmorgen kam ein Pkw-Fahrer auf der K18 bei Herschberg von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im angrenzenden Maisfeld zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 26-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 0,74 Promille. Durch das Abkommen von der Fahrbahn verletzte sich der junge Mann schwer, aber nicht lebensgefährlich, weswegen er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Unfallursächlich dürfte eine überhöhte Geschwindigkeit gepaart mit dem Alkoholisierungsgrad gewesen sein. Der Pkw wurde total beschädigt und musste nachdem er geborgen wurde abgeschleppt werden. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auch musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/420b38