Rhodt. Gegen 22.30 Uhr wurde gestern Abend (18.07.2019) in der Weinstraße ein Fahrzeug angehalten und kontrolliert. Bei der 55-jährigen Fahrzeugführerin konnte deutlich Atemalkohol festgestellt werden. Gegenüber den Beamten gab sie an, dass sie lediglich ein Wein zum Essen getrunken hätte. Der Alkotest von 1,5 Promille widerlegte allerdings ihre Aussage. Sie musste mit zur Blutprobe. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel einkassiert. Zeitgleich wurde ein 52-jähriger Autofahrer ebenfalls in der Weinstraße kontrolliert. Da auch er einen Promillegehalt von über 1,2 Promille hatte, musste auch er eine Blutprobe abgeben. Seine Fahrerlaubnis ist er los.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/42081c