Lohnweiler (B270). Mit seinem PKW ist am Sonntagnachmittag ein 53-jähriger Mann über die linke Fahrbahn und den dortigen Radweg hinaus gegen einen Betonschacht gestoßen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Auto war Totalschaden entstanden. Zu schnell und zudem noch Unachtsam war der 53-Jährige um 16:50 Uhr mit seinem PKW von Lauterecken über die B 270 in Richtung Lohnweiler gefahren. Er verlor schließlich die Kontrolle über den Wagen und landete mit diesem im Graben. 15 Feuerwehrleute waren vor Ort. Der PKW hatte Öl verloren, welches von der Feuerwehr gebunden und von den angeforderten Straßenmeistern weiterbearbeitet wurde. Das Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst aus dem Graben gehoben und abtransportiert. Die Straße wurde 30 Minuten halbseitig gesperrt.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/428100