Schwedelbach/Wolfstein/Meisenheim. Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Nacht zum Samstag in hat die Polizei einen Halter aus Meisenheim überprüft. Kurz nach Mitternacht meldeten Zeugen das gesuchte Fahrzeug auf der B 270 bei Wolfstein. Der Wagen stand zwischen dem Reckweilerhof und Heinzenhausen auf der rechten Fahrspur in Richtung Lauterecken. Der 46-jährige Fahrer saß noch im PKW. Er war stark alkoholisiert. Die Feuerwehr wurde hinzugezogen, da der Motorblock qualmte. Zudem liefen Betriebsstoffe aus. Auch die Straßenmeisterei war im Einsatz. Der vorne links und rechts erheblich beschädigte Wagen wurde abgeschleppt, während bei dem 46-Jährigen eine Blutprobe veranlasst wurde. In Schwedelbach war der Wagen gegen eine Hauswand gefahren. Der dortige Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. Es könnte sein, dass der alkoholisierte Autofahrer in dieser Nacht noch weitere Unfälle verursacht hatte. Hinweise zur Sache bitte an die Polizeiinspektion in Lauterecken unter Telefon-Nummer 06382 9110.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/4280fd