Worms. Am Freitag, den 23.08.2019, gegen 19:19 Uhr befuhren zwei PKW die L437 aus Fahrtrichtung Eich kommend in Fahrtrichtung Gimbsheim/B9. Im weiteren Verlauf beabsichtigte das hintere Fahrzeug das vorausfahrende auf gerader Strecke zu überholen und fuhr auf die linke Fahrspur. Fast zeitgleich beabsichtigte das vordere Fahrzeug einen vor ihm befindlichen Rollerfahrer zu überholen. Durch die eingeleiteten Überholvorgänge kam es zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Ein Fahrzeug geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand befindlichen Baum. Infolgedessen wurden einige Insassen aus dem Auto geschleudert und wurden dabei schwerverletzt. Diese wurden mittels Rettungshubschrauber in die Kliniken nach Mainz und Ludwigshafen verbracht. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall bzw. den Überholvorgang gesehen haben und den genannten Rollerfahrer sich bei der zuständigen Polizeiinspektion Worms (06241/8520) zu melden.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/427a00