Edenkoben. Am 11.10.2019 gegen 23:35 Uhr kontrollierte die eingesetzte Streife einen Rollerfahrer in der Staatsstraße. Während der Kontrolle gab der 28-jährige Fahrer an, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei, da er nicht wusste, dass man diese für das Fahren eines Rollers brauche. Im Laufe des weiteren Gespräches fiel den Beamten dann auf, dass der Mann zudem nach Alkohol roch. Ein im Anschluss durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,29 Promille. Der Fahrer wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Er muss sich nun im Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehrs, sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/4320b8