Trier. Bereits am Sonntag, den 29. September 2019, stiegen bisher unbekannte Täter in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und dem späten Nachmittag in ein Haus am Kestenberg in Trier ein. Die bislang unbekannten Täter überwanden einen Zaun, der das weitläufige Anwesen umschließt, um unbemerkt an die Wohnanwesen zu kommen. Sie verschafften sich Zutritt in eines der dort befindlichen Häuser, ohne jedoch nach dem derzeitigen Ermittlungsstand an Beute zu gelangen. Bei mindestens einem Tatverdächtigen handelt es sich um eine Frau, die von einer installierten Kamera gefilmt wurde. Nun fahndet die Polizei mit Fotos aus der Aufzeichnung nach der Unbekannten. Auffallend ist der tätowierte Schriftzug "Du hast gelernt was Freiheit heißt und das vergiss nie mehr", der sich deutlich erkennbar am rechten Schlüsselbein der Verdächtigen prangt. Die Fotos befinden sich unter folgendem Link: https://s.rlp.de/X73 Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen übernommen, bittet um Mithilfe bei der Identifizierung der Tatverdächtigen und fragt: "Wer kennt die Frau und kann Angaben zu ihrer Herkunft und ihrem Aufenthalt machen? Wer hat zur Tatzeit möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes gesehen?" Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 mit der Kriminalinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/43d4e6