Langwieden. Am Sonntagmorgen befährt ein 52-jähriger Mann mit seinem Renault die Landstraße zwischen Landstuhl und Martinshöhe. In Höhe der Einmündung nach Langwieden ist die Fahrbahn aufgrund der starken Regenfälle erheblich mit Geröll verschmutzt. Infolge der Straßenbedingungen kommt der Mann von der Strecke ab, prallt gegen einen Baum und muss von der Feuerwehr Landstuhl aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der verletzte Fahrer wird in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht, die Fahrbahn von der Straßenmeisterei gesäubert.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/443275