Cochem. Verkehrsunfall mit Personenschaden Am Freitag, 13.12.2019, gegen 07.00 Uhr, kam es auf der K 22 in Cochem-Brauheck zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden, bei dem die beiden verkehrsunfallbeteiligten Fahrzeugführer schwer verletzt wurden. Ein 61 Jahre alter Fahrer eines PKW Fiat 500x beabsichtigte, von der Fliegerkaserne kommend, nach links auf die K 22 in Richtung Brauheck-Center aufzufahren. Er erkannte zwar den aus Richtung Brauheck-Center in Richtung Industriegebiet Cochem-Brauheck nahenden PKW VW Caddy, schätzte jedoch dessen Entfernung und Geschwindigkeit falsch ein und fuhr an. Trotz Notbremsung und Ausweichen nach links konnte der von links kommende 68 Jahre alte Caddy-Fahrer den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er musste durch die Freiwillige Feuerwehr Cochem aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Im Einsatz waren weiterhin ein Notarzt und zwei Rettungstransportwagen des DRK. Die verletzten Fahrer wurden in naheliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Streckensperrung und spätere Reinigung der Unfallstelle erfolgte durch die Straßenmeisterei Cochem. Durch ein Abschleppunternehmen wurden beide PKW geborgen. Hund in verlassener Wohnung zurückgelassen Am Freitag, 13.12.2019, 11.15 Uhr, wurde in der Hauptstraße in Gevenich eine Schäferhündin in der durch eine 20 Jahre alte Frau verlassenen Wohnung zurückgelassen. Der Hund wurde durch das Veterinäramt Cochem sichergestellt und in Obhut gegeben. Die Hundebesitzerin erwartet eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Rettungswagen mit Patienten blockiert Am Samstag, 14.12.2019, 14.43 Uhr, wurde in der Herrenstraße in Cochem ein Rettungswagen mit Patienten an Bord durch ein abgestelltes Transportfahrzeug blockiert und an der Weiterfahrt gehindert. Gegen den Fahrer wird nun wegen Nötigung im Straßenverkehr und Behinderung von hilfeleistenden Personen ermittelt. Verkehrsunfall mit Flucht 1) Am Freitagmorgen, 13.12.2019, gegen 06.30 Uhr, ereignete sich auf der L 100, zwischen der Ortslage "Schöne Aussicht" und Kloster Martental, ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Zwei sich begegnende Fahrzeuge stießen mit den linken Außenspiegeln zusammen. Einer der Fahrzeugführer entfernte sich ohne anzuhalten von der Unfallstelle in Richtung Martental. Bei dessen Fahrzeug handelte es sich um einen weißen Kleinbus. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Cochem unter der Telefonnummer 02671/984-0. 2) Am Samstag, 14.12.2019, in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 22.10 Uhr, wurde in Cochem, in der Josef-von-Lauff-Straße, ein geparkter schwarzer PKW VW Golf Plus beim Vorbeifahren an dessen hinteren rechten Fahrzeugecke beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne dessen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Cochem unter der Telefonnummer 02671/984-0.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/443257