Kaiserslautern. Am Sonntag führten Beamte der Schwerverkehrsüberwachung der Polizeidirektion Kaiserslautern auf der A6 mehrstündige Verkehrskontrollen durch. Der Schwerpunkt der Kontrollen lag auf der Überwachung des Sonntagsfahrverbots für Lkw. Hierbei wurden zwei Sattelzüge mit Tiefkühlaufbauten aus Osteuropa festgestellt, die trotz Verbots gewerbliche Gütertransporte durchführten. Tiefkühltransporte fallen grundsätzlich nicht unter das sonntägliche Fahrverbot. In den Fahrzeugen wurden jedoch "gut gekühlte" Möbel und LED Fernseher transportiert. Neben Bußgeldverfahren gegen die Lkw-Fahrer wurden auch gegen die Fahrzeughalter Verfahren der Vermögensabschöpfung eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/449b9e