Prüm. Mitten in der Abteistadt brachte gestern Abend Spezialgerät der Polizei Licht in die Dunkelheit. Beamte der Polizeiinspektion Prüm und des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik reagierten mit zwei innerstädtischen Kontrollstellen auf jüngste Einbrüche im Prümer Land. Prävention war angesagt. Eine Menge Fahrzeuge und Personen wurden gestoppt und überprüft. Die Beamten stellten viele Fragen, sahen präzise hin und zeigten sich kritisch. Dort wo kontrolliert wurde, sorgte spezielle Lichttechnik der Polizei für eine sichere, taghelle Ausleuchtung. Die Polizeiinspektion Prüm will ihren Zuständigkeitsbereich für die Bürger und Bürgerinnen noch sicherer werden lassen. Vor allem reisende Einbrecher standen bei den abendlichen Kontrollen im Visier der Ordnungshüter. Die Polizeiinspektion Prüm wird auch in den kommenden Tagen weitere Kontrollmaßnahmen in der Karolingerstadt durchführen, um Langfingern – noch stärker als bisher – auf die Schliche zu kommen. Denn eines steht fest: Nach einem Einbruch ist es zu spät. Die Polizei Prüm will Taten verhindern, bevor sie passieren. Keine Chance dem Brecheisen – darauf hat der Bürger einen Anspruch. Jederzeit. Polizeiinspektion Prüm – Presse

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/44be64