Hainfeld. Auffällig war am Sonntagabend (23.02.2020, 22.45 Uhr) ein schlangenlinienfahrender, 34-jähriger Autofahrer, der in der Weinstraße beinahe mehrmals mit den Hauswänden kollidierte. Bei seinem weiteren Fahrweg über die Hohlgasse und Friedhofstraße war es nur noch dem Zufall überlassen, dass er nicht mit den geparkten Autos zusammenkrachte. Der Mann konnte angehalten und kontrolliert werden. Ein Alko-Test ergab 1,7 Promille. Er musste mit auf die Dienststelle, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Seine Fahrerlaubnis wurde beschlagnahmt. Rückfragen bitte an:

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/451a79