Bernkastel-Kues. Glück im Unglück hatte am Samstagmorgen ein 54jähriger PKW-Fahrer. Dieser befuhr gegen 05:50 Uhr einen geteerten Feldweg in Bernkastel-Kues, als ihm ersten Ermittlungen zufolge, "schwarz vor Augen" wurde und sein Fahrzeug in die Mosel steuerte. Der PKW-Fahrer benachrichtigte selbstständig die Polizei und befreite sich im Anschluss durch das Fenster der Fahrertür. Zur ärztlichen Untersuchung wurde er ins Krankenhaus in Bernkastel-Kues verbracht. Das Fahrzeug konnte durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr aus der Mosel geborgen werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden. Im Einsatz waren 24 Feuerwehrkräfte aus Bernkastel-Kues, inklusive Führungsstaffel und Wehrleiter, der Rettungsdienst, sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/4640ec