Altrich. In diesen außergewöhnlichen Zeiten zusammenhalten, dafür steht auch die Polizei Wittlich. Mit dem Erlös aus der Kaffeekasse das Eifeltierheim in Altrich zu unterstützen, fand prompt die Zustimmung der Mitarbeiter. Das Tierheim Altrich ist für die Polizei Wittlich erster Ansprechpartner für Fundkatzen und leistet hervorragende ehrenamtliche Arbeit. Dass eine enge Verbundenheit zum Tierheim besteht merkt man auch daran, dass alleine im letzten Jahr vier Fellnasen aus dem Tierheim Altrich bei Kollegen der Polizei Wittlich eingezogen sind. So haben Miezje (17 Jahre), Hilarry (13 Jahre) und die Geschwister Macario und Madelein (1 Jahr) ein neues, sicheres zu Hause gefunden. Durch zusätzliche Spenden einiger Kollegen konnte der Betrag aus der Kaffeekasse auf insgesamt 500 Euro aufgestockt werden. Die Spende wurde am 11.06. durch die Polizei Wittlich an den Leiter des Tierheims, Herrn Kordel, überreicht.

Es handelt sich um eine Originalmeldung der Polizei.
Originalmeldung: http://ots.de/468943